Fachorthopädische Praxis für privatversicherte und Selbstzahler KUDAMM 199, 10719 Berlin

Dr. med. Halima Alaiyan

Privat Praxis für Orthopädie
in Berlin-Charlottenburg




Kurfürstendamm 199
(zwischen Knesebeck- und Bleibtreustrasse )
10719 Berlin-Charlottenburg

Telefon +49-(0)30 - 86008596
Fax +49-(0)30 - 86008597
Mobil +49-(0)151 - 50466969

Termine nur nach tel. Vereinbarung

dr.halima.Alaiyan@gmx.de
www.orthopaedie-alaiyan.de

ZUR PERSON

Dr. med. Halima Alaiyan

1948
Bei der Gründung des Staates Israel in Palästina war Halima Alaiyan ein Säugling und wurde von den Eltern bei der Flucht aus der zerstörten Heimat Palästina getragen. Die Familie kam nach Kairo, wo Halima die Schule mit dem Abitur abschloss. Kurz danach heiratete sie ihren Mann und zog nach Saudi Arabien, wo beide im Schuldienst tätig waren und Eltern zweier Kinder wurden. Das dritte Kind, Talat, wurde 1966 während eines Aufenthalts bei den Schwiegereltern im Flüchtlingslager in Gaza geboren. Talat litt an Thalassemia Major und war transfusionsabhängig.

5.08.1966
Halima Alaiyan folgte ihrem Mann nach Deutschland (Saarland), wo er angefangen hatte, Medizin zu studieren

1967-1970
Ausbildung zur medizinisch-technischen Assistentin in Labor und Röntgen an der Uni Homburg-Saar.

1970-1975
Tätigkeit als MTA im Labor und der Röntgenabteilung der I. Med. Klinik der Universität Homburg-Saar

1975
Bestehen des deutschen Abiturs am Studienkolleg der Uni Saarbrücken und Beginn des Medizinstudiums

1981
Beginn der Facharztausbildung in der Unfallchirurgie, Allgemeine Chirurgie und anschließend in der Orthopädie der Universitätskliniken / Homburg Saar.

1987
Nach dem Erhalt der Facharztausbildung erfolgte die Ernennung zur Oberärztin in der Orthopädischen Universitätsklinik Homburg-Saar als Stellvertreterin des Landesarztes Prof. Mittelmeier und zuständig für die Betreuung aller Gesundheitsämter und Einrichtungen für Körperbehinderte im Saarland.

1981-1993
Erworbene Zusatzbezeichnungen:

Kinderorthopädie, Chirotherapie, Akupunktur, Sportmedizin, Sozialmedizin, Sonographie Physikalische und Reha Medizin, H-Arzt, Strahlenschutzbeauftragte der Uniklinik Homburg-Saar.
Tätigkeiten in der Orthopädischen Universität Homburg-Saar als Oberärztin:

- Alle Stationen der Klinik, Kinder-, Privat-, Frauen-, Männer-, Intensiv- und Körperbehindertenstation, sowie allgemeine und private Ambulanz. Betreuung aller Gesundheitsämter des Saarlandes in Vertretung des Chefarztes der Orthop. Uniklinik und Landesarzt Prof Mittelmeier und alle Einrichtungen für Körperbehinderte im Saaland.

- Leitung des Skoliosezentrums in Furpach/Saar, Physikalische Abteilung der Universität Homburg/Saar, Röntgenabteilung der Orthopädie-Homburg, Strahlenschutzbeauftragte des Landeskrankenhauses Homburg, Betreuung der Station für Querschnittpatienten und der Rehaklinik in Blieskastel-Saar

- Lehrtätigkeiten:
Ausbildung von Ärzten zum Facharzt, med. Studenten/innen, Krankenschwestern, Krankengymnasten und des Bereichs Krankengymnastik in Homburg,

-Gutachtertätigkeiten:
Begutachtung für alle Versicherungen sowie im Auftrag des Sozialgerichtes des Saarlandes

-Wissenschaftliche Tätigkeit und Vortragsarbeit auf Kongressen und bei Fortbildungsmaßnahmen für Ärzte, Ausbildung von Fachärzten in der Hüftsonographie der Neugeborenen im Saarland.

1994 - 2009
Tätigkeit in der eigenen fachorthopädischen Praxis in Saarbrücken: Facharztpraxis für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin, Physikalische Medizin und Akupunktur.

2003
Gründung der Talat-Alaiyan-Stiftung für israelische, palästinensische und deutsche Jugendliche, benannt nach meinem verstorbenen Sohn Talat.

2008
Ernennung zur Botschafterin des Saarlandes durch den Ministerpräsidenten Peter Müller.

2009
Eröffnung meiner Privatpraxis für Orthopädie in Berlin am Pariser Platz, später am Hohenzollerndamm und seit Oktober 2011 am Kurfürstendamm 199, 10719 Berlin.

2009
Verleihung des Bundesverdienstkreuzes durch den Bundespräsidenten Horst Köhler für den Lebenslauf und die Friedensarbeit zwischen deutschen, israelischen und palästinensischen Jugendlichen

2010
Verleihung des Bürgerinnenpreises Liberta durch Frau Cornelia Pieper (FDP).